Willkommen bei MINI.
    MINI Logo

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Shop Aftersales eCommerce

     

    Präambel

    Die Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, D-80788 München - im folgenden „BMW" – stellt einen Shop bereit, über den autorisierte MINI Vertragshändler sowie autorisierte MINI Service Werkstätten - im folgenden gemeinsam „MINI Partner“- Original MINI Teile und MINI Zubehör sowie MINI Lifestyle Produkte - im Folgenden „MINI Produkte“ - verkaufen können.

    Der Shop besteht aus zwei Ebenen: Die erste Ebene wird von BMW verwaltet und inhaltlich gestaltet - im folgenden „Ebene BMW“ -. Die Ebene BMW dient als Katalog und Orientierungshilfe für die Kunden und Interessenten. Der Kunde kann auf der Ebene BMW keine Einkäufe tätigen. Für einen Einkauf muss der Kunde zunächst den Verkäufer seiner Wahl auswählen. Anschließend wird der Kunde auf die zweite Ebene, den Verkäufershop des von Ihm gewählten Verkäufers geleitet.

    Der Kauf erfolgt im jeweiligen Verkäufershop des vom Kunden gewählten Verkäufers zu den von diesem individuell eingestellten Konditionen und zu dessen  Geschäftsbedingungen.

    1. Allgemeine Regelungen

    1.1 Verkäufer

    BMW, bietet MINI Partnern die Möglichkeit, den Shop zu nutzen, um Produkte von BMW an Kunden zu vertreiben. Hierfür wird für jeden MINI Partner ein Shop-Kanal freigeschaltet. In diesem Kanal können die MINI Partner, die von Ihnen eigenständig ausgewählten und gepreisten MINI Produkte zum Verkauf anbieten. Der MINI Partner übernimmt die komplette Kaufabwicklung und ist Vertragspartner des Endkunden.

    1.2 Kunde

    BMW bietet natürlichen und juristischen Personen (nachfolgend "Kunde") die Möglichkeit, sich im Shop auf der Ebene BMW über MINI Produkte zu informieren und auf der zweiten Ebene von einem MINI Partner in dessen jeweiligen Shop-Kanal eingestellten MINI Produkte zu kaufen.

    Vertragsgrundlage von Kundenaufträgen sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des vom Kunden ausgewählten MINI Partners. Die individuellen AGBs sind im jeweiligen Shop-Kanal des MINI Partners abrufbar.

    2. Vertragsschluss

    Die Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot an den ausgewählten MINI Partner auf Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellte/n Produkte dar. Durch die Auftragsbestätigung des MINI Partners kommt der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem ausgewählten MINI Partner zustande. Die BMW AG wird nicht Partei des Vertragsverhältnisses noch in anderer Form aus diesem Vertragsverhältnis verpflichtet.

    Der MINI Partner ist der Ansprechpartner des Kunden für die geschlossenen Kaufverträge, auch im Hinblick auf Haftung für Sach- oder Rechtsmängel.

    Für alle notwendigen gesetzlich vorgegebenen Informationen bzgl. Bestellung und Kauf, die spezifischen AGB sowie die Erfüllung der Pflichten aus dem Kaufvertrag oder aus Rückgewährschuldverhältnissen z.B. bei Widerruf der Bestellung, ist der MINI Partner verantwortlich.

    3. Lieferung von Waren

    Die Warenlieferung an den Kunden erfolgt durch den MINI Partner unter den in seinem Shop-Kanal genannten Bedingungen.

    4. Leitungsnetz

    Für nicht durch die BMW AG verschuldete Störungen innerhalb des Leitungsnetzes übernimmt die BMW AG keine Haftung.

    5. Zugang zum MINI Shop

    BMW garantiert nicht, dass der Shop jederzeit und für unbeschränkte Dauer erreichbar ist und zur Verfügung steht. Falls durch planmäßige Wartungs- und Serviceumfänge nur eingeschränkter oder gar kein Zugriff auf den Shop möglich sein sollte, wird BMW dies dem Verkäufer vorab mitteilen.

    Bei außerplanmäßigen Ausfallzeiten (z.B. Serverausfall) wird  BMW bemüht sein, den Fehler schnellstmöglich zu beheben.

    6. Datensicherheit

    Die Server der BMW AG sind dem Stand der Technik entsprechend, insbesondere durch Firewalls, gesichert; dem Käufer ist jedoch bekannt, dass für alle Vertragsparteien die Gefahr besteht, dass übermittelte Daten im Übertragungsweg abgehört werden können. Dies gilt nicht nur für den Austausch von Informationen über E-Mail, die das System verlassen, sondern auch für integrierte Anwendungen wie Weblogs, Usermessages, etc. und für alle sonstigen Übertragungen von Daten. Die Vertraulichkeit der im Rahmen der Nutzung der Shopping Portale übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden.

    7. Schlussbestimmungen

    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Diese Rechtswahl schließt ein, dass dem Kunden mit gewöhnlichem Aufenthalt in einem der Staaten der EU oder der Schweiz der gewährte Schutz, der sich durch zwingende Bestimmungen des Rechts dieses Staates ergibt, nicht entzogen wird. Handelt es sich beim Käufer um einen Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Nutzungsverhältnis München. In diesem Fall ist die BMW AG daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Käufers zu klagen.